Secret! 2.1.3 Starke Verschlüsselung für Passwörter, PINs, TANs und mehr

Secret! WM Pocket PCSecret! WM Smartphone Installation und Upgrade

Secret! läuft auf allen Windows Mobile Handhelds und Smartphones mit

Auf Windows-Mobile-Geräten mit einem Touchscreen installieren Sie bitte Secret! WM Pocket PC. Auf Windows Mobile Smartphones ohne Touchscreen (WM 6 Standard) installieren Sie bitte Secret! WM Smartphone.

Beim ersten Start von Secret! werden Sie aufgefordert, ein neues Passwort festzulegen. Um Tippfehler auszuschließen, muss das neue Passwort zweimal eingegeben werden.

Wenn Sie bereits Daten in Secret! gespeichert haben und Secret! z.B. nach einem Hard Reset neu installieren, wählen Sie dasselbe Passwort wie vorher. ActiveSync wird dann die Daten mit den auf dem PC gespeicherten Daten kombinieren.

Bei einem Upgrade von einer älteren Version wird technisch bedingt zunächst die vorherige Version gelöscht. Bitte beantworten Sie dabei die Nachfrage, ob die Secret!-Daten gelöscht werden sollen, mit Nein.

Wenn Sie von Palm auf Windows Mobile umsteigen, lesen Sie bitte diese Hinweise zur Datenübernahme.

(Screen shot)Passwort

Alles, was Sie in Secret! speichern, wird mit einem Passwort Ihrer Wahl verschlüsselt. Jedesmal, wenn Sie Secret! starten, müssen Sie zunächst dieses Passwort eingeben. Das Passwort wird zum Ver- und Entschlüsseln Ihrer Daten verwendet und nur jemand, der das Passwort kennt, kann auf Ihre Daten zugreifen. Es gibt keine Hintertür und keine versteckten Schwächen! Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, müssen Sie Secret! inkl. Daten löschen und das Programm anschließend neu installieren.

Das Passwort kann bis zu 24 Zeichen lang sein und aus Buchstaben, Ziffern und Sonderzeichen bestehen. Groß- und Kleinbuchstaben werden nicht unterschieden, um Fehleingaben zu vermeiden.

Zur Passworteingabe können Sie eine normale alphanumerische Tastatur oder eine numerische Tastatur mit extra großen Tasten verwenden. Die Tastatur kann in den Einstellungen dauerhaft umgestellt werden. Sie können das Passwort auch mit den normalen Windows Mobile Eingabemethoden (Buchstabenerkenner, Tastatur, Transcriber) eingeben.

Sie können verschiedene Einträge mit unterschiedlichen Passwörtern verschlüsseln. Das kann z.B. nützlich sein, wenn Sie einige besonders wichtige Einträge mit einem besonders langen und komplexen Passwort sichern wollen, oder wenn Sie allgemeine Informationen mit anderen Benutzern über ein allgemeines Passwort teilen wollen.

Einträge, die mit dem aktuellen Passwort (bzw. den bisher eingegebenen Passwörtern) nicht entschlüsselt werden können, sind mit einem Doppelkreuz (#) in der Liste markiert. Wenn Sie solch einen Eintrag auswählen, fragt Secret! nach dem entsprechenden Passwort. Alle während der Verwendung von Secret! eingegebenen Passwörter werden intern gespeichert, so dass Sie sie nicht mehrfach eingeben müssen.

Wähen Sie Optionen - Passwort ändern, um das Passwort für einen Eintrag, alle Einträge einer Kategorie, oder sämtliche Einträge zu ändern. Um Tippfehler auszuschließen, muss das neue Passwort zweimal eingegeben werden.

Bitte beachten Sie, dass Sie nur Passwörter für Einträge ändern können, die momentan auch entschlüsselt werden können (d.h. die nicht mit # markiert sind). Das gleiche gilt für den Export von Einträgen.

Wenn Sie Secret! Desktop verwenden, synchronisieren Sie bitte während der Passwort-Änderung, damit alle Daten auf beiden Seiten mit demselben Passwort verschlüsselt sind. Wenn Sie das Passwort ändern, während Sie nicht mit dem Desktop verbunden sind, und sich modifizierte Daten auf dem Desktop befinden, erhalten Sie eine Mischung aus alt und neu verschlüsselten Daten.

Passwort ändern

Um Ihr Passwort zu ändern, geben Sie zunächst das alte Passwort ein, um an Ihre Daten zu gelangen. In der Listenansicht wählen Sie dann das Menü Optionen - Passwort ändern. Um Tippfehler auszuschließen, muss das neue Passwort zweimal eingegeben werden.

Wenn Sie Secret! Desktop verwenden, synchronisieren Sie bitte während der Passwort-Änderung, damit alle Daten auf beiden Seiten mit demselben Passwort verschlüsselt sind. Wenn Sie das Passwort ändern, während Sie nicht mit dem Desktop verbunden sind, und sich modifizierte Daten auf dem Desktop befinden, erhalten Sie eine Mischung aus alt und neu verschlüsselten Daten. Secret! findet Einträge, die mit einem alten Passwort verschlüsselt sind und wird Sie nach dem alten Passwort fragen, um sie neu zu verschlüsseln.

Screenshot record listIhre Daten

Die Secret!-Daten sind in Einträge und Kategorien unterteilt, ähnlich wie die eingebaute Notizen-Anwendung. Jeder Eintrag kann bis zu 32.000 Zeichen aufnehmen.

In der Listen-Ansicht können Sie durch Gedrückthalten des Stiftes ein Kontextmenü aufrufen.

Sie können eingeben, was Sie wollen, z.B. Kreditkarten und EC-Karten-Geheimzahlen, Zugangskennungen, Passwörter, Transaktionsnummern (TANs) und natürlich alles andere, was unbedingt geheim bleiben muss. Wir haben sogar von Anwendern gehört, die ihr privates Tagebuch oder Geschenkelisten für die Feiertage in Secret! speichern.

Sie können in allen Einträgen über das Menü Einträge - Suchen... suchen. Die Ergebnisse werden in einer Liste angezeigt.


(Screen shot)(Screen shot) Um die unbeabsichtigte Veränderung von sehr wichtigen Daten zu verhindern, können Sie Einträge mit einem Schreibschutz versehen. Im schreibgeschützten Modus hat der Eintrag einen grauen Hintergrund.

Sie können über das Menü Eintrag - Suchen... im aktuellen Eintrag suchen. Wenn es mehr als eine Fundstelle gibt, werden unten ein Weitersuchen und ein Abbrechen-Button eingeblendet.


Home Top



Home Top

(Screen shot)TAN-Modus

Verwenden Sie Online-Banking? Benötigen Sie zur Autorisierung Transaktionsnummern (TANs) oder Einmal-Passwörter? Secret! hat einen einzigartigen eingebauten TAN-Modus, der das Abstreichen von verbrauchten TANs besonders einfach macht. 

Geben Sie einfach Ihre TAN-Liste zeilenweise in einen normalen Eintrag ein und schalten anschließend über den Details...-Dialog den TAN-Modus für diesen Eintrag ein. Die TANs werden nun in einer Liste angezeigt und können nach und nach verbraucht werden. Um unbeabsichtigte Änderungen zu vermeiden, lassen sich neue TANs nur im Standard-Modus eingeben.

Unterhalb der TAN-Liste können Sie z.B. Bank-Informationen eingeben. Im Normalmodus ist dieser Bereich von der TAN-Liste durch eine Leerzeile getrennt.

Wenn Sie die verbrauchten TANs aufheben wollen, können Sie in den Secret!-Einstellungen wählen, dass verbrauchte TANs mit einem Stern (*) markiert werden. Auf die Anzeige im TAN-Modus hat das keinen Einfluss, im Standard-Modus sehen Sie jedoch einen Stern hinter jeder schon verwendeten TAN.

Falls Ihre Bank das neue iTAN-Verfahren erfordert, bei dem TANs in beliebiger Reihenfolge verwendet werden, aktivieren Sie die entsprechende Option in den Secret!-Einstellungen.

(Screen shot)Absätze einklappen

Secret! enthält einen speziellen Absatzmodus für mehr Übersicht in langen Einträgen auf dem kleinen Handheld-Display. Wenn Sie Optionen - Absätze einklappen auswählen, wird von jedem Absatz zunächst nur die erste Zeile angezeigt. Tippen Sie auf das + Zeichen, um den ganzen Absatz zu sehen. Absätze werden voneinander durch eine Leerzeile getrennt. Der Absatzmodus ist in Secret! Desktop nicht verfügbar (weil dort normalerweise genug Platz zur Anzeige zur Verfügung steht).

Wichtig: Sie können Daten im Absatzmodus nicht ändern. Wenn Sie in den Normalmodus wechseln, wird die Eingabemarke an den Beginn des aktuell ausgewählten Absatzes gesetzt.


Home Top


(Screen shot)Einstellungen

Sie können verschiedene Optionen von Secret! einstellen, wenn Sie auf den Menü-Button tippen und dann Optionen - Einstellungen wählen.

Sie können die Zeit wählen, nach der Secret! automatisch schließt und alle Daten verschlüsselt.

Um die Sicherheit gegen Ausprobieren von Passwörtern zu erhöhen können Sie einstellen, dass alle Daten nach einer bestimmten Anzahl von falschen Passwortversuchen gelöscht werden. Ist dies geschehen, können die Daten nur durch Synchronisation mit dem Desktop wiederhergestellt werden.

Wenn Ihr Passwort nur aus Ziffern besteht, können Sie einstellen, dass Secret! immer mit der numerischen Tastatur startet. Beachten Sie, dass dies das Erraten Ihres Passworts etwas einfacher macht, weil davon ausgegangen werden kann, dass Sie nur Ziffern verwenden.

Secret! merkt sich den zuletzt geöffneten Eintrag. Sie können dieses Verhalten ausschalten, und festlegen, dass nach Passwort-Eingabe immer die Eintragsliste angezeigt wird.

Sie können einstellen, dass Secret! die Daten automatisch entschlüsselt, sobald das Passwort komplett eingegeben wurde (d.h. Sie müssen nicht auf OK klicken). Beachten Sie, dass dies die Sicherheit etwas verringert, weil die Länge des Passworts nicht bekannt sein muss.

Falls Ihre Bank das iTAN-Verfahren erfordert, bei dem TANs in beliebiger Reihenfolge verwendet werden, aktivieren Sie die entsprechende Option in den Secret!-Einstellungen. Über das dann angezeigte "Gehe zu"-Feld könen Sie direkt zu einer bestimmten TAN springen.


Home Top


Backup

Daten, die Sie in Secret! speichern, sind natürlich sehr wichtig für Sie. Deshalb sollten Sie sicherstellen, dass Sie immer ein aktuelles Backup Ihrer Secret!-Daten verfügbar haben, falls Ihr Handheld einmal verloren oder kaputt geht. Selbstverständlich sind die Daten auch im Backup immer verschlüsselt.

Wenn Sie Secret! Desktop verwenden, speichert die ActiveSync/Windows Mobile Gerätecenter-Synchronisation die Daten unter
\Dokumente und Einstellungen\<Benutzer>\AppData\secret\<Gerätename>-secret.dat
Gerätename ist der Name Ihrer ActiveSync-Partnerschaft, der Standard heißt Pocket_PC. (Unter Vista/Win7: ...\AppData\Roaming\...) Hinweis: Diesen Ort können Sie in den ActiveSync-Einstellungen von Secret! auf dem PC ändern.

Wenn Sie Secret! Desktop nicht verwenden sollten Sie die interne Pocket-PC-Datenbank LinkeSOFTSecretDB in Ihr Handheld-Backup einschließen, oder manuell einen Export aller Daten als *.pdb Datei durchführen.

Secret! enthält auch eine Option zum automatischen Anlegen eines (verschlüsselten) Backups Ihrer Daten als *.pdb Datei nach jedem Programmaufruf. Diese Datei kann von Secret! auf allen Plattformen gelesen werden kann.

Wenn Sie einen Hard Reset durchführen mussten oder auf andere Weise Ihre Secret! Daten verloren haben, wird ActiveSync/Windows Mobile Gerätecenter bei der nächsten Synchronisierung die Daten mit den PC-Daten kombinieren.

Synchronisierungsprobleme

Hier finden Sie einige Tipps was zu tun ist, wenn es Probleme mit der Synchronisierung mit Secret! Desktop gibt:

Prüfen Sie zunächst, ob Secret! in ActiveSync erscheint und die Checkbox gewählt ist (Anzeige - Einstellungen). Falls nicht, müssen Sie das Secret! Desktop Setup erneut ausführen, damit die notwendigen Registry-Einträge angelegt werden.

Wenn Secret! in der Liste erscheint aber die Checkbox fehlt oder ist ausgegraut, booten Sie bitte den PC und/oder Ihr Windows Mobile Gerät. In sehr seltenen Fällen kann es notwendig sein, dass Sie die ActiveSync Partnerschaft mit dem Gerät löschen müssen (Datei - Mobiles Gerät löschen), damit ActiveSync anschließend die Partnerschaft und (alle Synchronisierungsinformationen) neu anlegt.

Hinweis: In Windows Vista/Windows 7 wird ActiveSync als Windows Mobile Gerätecenter bezeichnet.

Wenn Sie allgemeine Probleme mit ActiveSync haben, versuchen Sie, Ihr Windows Mobile Gerät zu booten, indem Sie es aus- und wieder anschalten. Normalerweise geschieht dies, wenn sie den Ein/Aus-Button für mehrere Sekunden drücken. Wenn das Gerät ein Smartphone ist, müssen Sie anschließend Ihre Handy-PIN neu eingeben.

Registrierung

Secret! ist Shareware und muss nach der Evaluierung registriert (lizenziert) werden.  Bitte geben Sie bei der Lizenzierung Ihren Benutzernamen, so wie er im Heute-Bildschirm oder im Secret!-Registrierungsdialog angezeigt wird, an.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen zur Registrierung oder zu Volumen-Rabatten haben.


Versionsgeschichte

2.1.3

2.1.2

2.1.1

2.1

2.0.2

2.0

1.3

1.2

1.1

1.0


Home Top