SongBook macOS 2.9.1 Songs und Akkorde

Available on the App Store

screenshotInstallation und Upgrade

SongBook läuft auf allen 64-bit Macs mit OS X 10.8 oder neuer. Es unterstützt Retina-Displays. Bitte laden und installieren Sie SongBook aus dem Mac App Store. Die Versionsgeschichte finden Sie am Ende dieser Seite.

Beim ersten Programmstart müssen Sie das Verzeichnis festlegen, in dem die Songs gespeichert werden, die Standardeinstellung ist <Dokumente>\SongBook. Sie können das Songverzeichnis jederzeit über den "..."-Button neben der Kategorieauswahl ändern. Um Ihre Songs mit SongBook für iOS oder andere Plattformen zu synchronisieren, wählen Sie als Songverzeichnis einfach Dropbox/SongBook. Siehe auch dieses Video.

Übersicht

SongBook besteht aus einem einzelnen Fenster mit drei Bereichen: der Songliste, der Songansicht und dem Songeditor. Sie können alle Bereiche einzeln mit der Ansicht Auswahl oben rechts oder über das Menü Ansicht ein- bzw. ausschalten. Fast alle Funktionen haben Tastaturkürzel (siehe Menü).

SongBook bringt ein QuickLook-Plugin mit, so dass Sie chordpro-Songs direkt in der Vorschau im Finder ansehen können.

Wo findet man Songs für SongBook?

SongBook verwendet das weitverbreitete chordpro-Songformat, bei dem die Akkorde in eckigen Klammern in den Text geschrieben werden. Es unterstützt auch tab-Dateien. Aus Copyright-Gründen können wir leider keine Songs auf unserer Website anbieten, im Internet findet man aber umfangreiche Song-Archive. Suchen Sie einfach nach chordpro und dem Song-Titel, z.B. "Song-Titel chordpro" oder "Song-Titel tab".

Der eingebaute Song-Editor kann bei der Konvertierung von tab-Dateien (Akkorde stehen in einer extra Zeile oberhalb des Textes) in das chordpro-Format helfen. Um Songs aus Pages, Word oder TextEdit in das chordpro-Format umzuwandeln, müssen Sie sie als einfache Text-Datei (*.txt) speichern bzw. konvertieren und dann die Text-Datei in das SongBook-Verzeichnis kopieren.

Sie können auch leicht selbst Songs eingeben. Schreiben Sie einfach den Text wie gewohnt und fügen Sie die Akkorde in eckigen Klammern ein wie im folgenden Beispiel:

[Em]Alas, my [G]love, you [D]do me [Bm]wrong,

SongBook stellt dies dar als:

EmGDBm
Alas, my love, you do me wrong,

Eine ausführliche Beschreibung des chordpro-Formats finden Sie hier.

Songliste

Die Songliste zeigt Titel, Untertitel und Tonart aller Songs in ihrem SongBook-Verzeichnis. Sie können nach Kategorie (Unterverzeichnisse) filtern, und die Liste nach Titel/Untertitle/Tonart sortieren. Mit der Suchmaske unten können Sie nach Songs mit einem bestimmten Titel/Untertitel oder Text suchen. Um das Songverzeichnis zu wechseln, verwenden Sie den "..."-Button neben der Kategorieauswahl. Wenn Sie die Alt-Taste drücken, während Sie auf den "..."-Button klicken, wird ein Finder-Fenster mit dem Song-Folder geöffnet.

Mit einem Rechtsklick (oder Ctrl-Klick) auf einen Songnamen können Sie die Kategorie des Songs ändern, ihn zu einer oder mehreren Playlisten hinzufügen, ihn löschen oder ihn im Finder anzeigen lassen.

Um Songs zu SongBook hinzuzufügen wählen Sie das Menü Datei - Öffnen, oder ziehen eine Datei aus dem Finder in die Songliste. SongBook registriert auch Änderungen im SongBook-Verzeichnis und aktualisiert automatisch die Song-Liste, wenn Sie mit anderen Anwendungen in diesem Verzeichnis Änderungen vornehmen.

Sie können einzelne Songs im Tab-, RTF- oder HTML-Format über das Menü Datei - Export ausgeben.

Hinweise: Sie können die Songliste über Ansicht - Songliste ein- und ausblenden.


Songansicht

Die Songansicht zeigt den aktuellen Song mit Text und Akkorden. Klicken Sie auf einen Akkord, um dessen Griffe anzuzeigen. Schriftart und Farbe können in den Einstellungen geändert werden. Mit dem Zoom-Regler in der Toolbar oder über das Menü Ansicht - Zoom können Sie schnell die angezeigte Songgröße ändern - dabei werden die Zeilen neu formatiert und umgebrochen. Mit der Einstellung Ansicht - Zoom - Auto-Zoom versucht SongBook den Song so groß wie möglich darzustellen, so dass er ohne Scrollen auf die aktuelle Fenstergröße passt.

SongBook wechselt automatisch in einen Mehrspaltenmodus, falls der Song so ohne zu Scrollen und ohne Umbrechen einzelner Zeilen in das aktuelle Fenster passt

Auto-Blättern

Um das automatische Scrollen (Blättern) zu starten, wählen Sie Ansicht - Auto-Blättern - Start/Stopp. Im Auto-Blättern-Menü können Sie die Geschwindigkeit anpassen und auf Wunsch die aktuelle Spielzeit im Song speichern.

Transponieren

Mit SongBook können Sie sehr einfach Songs in eine andere Tonart transponieren. Die Akkorde werden automatisch angepasst. Die Tonartänderung ist nur temporär in der Anzeige. Um den transponierten Song dauerhaft zu speichern wählen Sie Ansicht - Transponieren - Speichern.
Alternativ können Sie direkt Teile des Songs transponieren, indem Sie im Editor-Fenster einen Bereich auswählen, und dann transponieren.

Mit der Kapo-Taste können Sie den Bund für einen Kapodaster einstellen. Damit wird der Song um die eingestellte Zahl von Bünden nach unten transponiert und es wird ein Capo: ... Indikator am Songanfang eingeblendet.

Bitte beachten Sie, dass spezielle Akkorddefinitionen, die direkt in einem Song gespeichert sind, nach der Transponierung normalerweise nicht mehr gültig sind.

Über das Transponieren-Menü können Sie einen Song in das Nashville Numbering System konvertieren, bei dem alle Akkorde durch Zahlen 1,2,3... ersetzt werden. Das funktioniert nur, wenn im Song eine Tonart definiert ist (mit Tonart festlegen aus dem Menü). Wenn der Song bereits im Nashville Format vorliegt, können Sie ihn zurück in normale Akkorde konvertieren (wiederum basierend auf der festgelegten Tonart). Die Akkordanzeige funktioniert wie gewohnt basierend auf der vorgegebenen Tonart.

Mit Musik verknüpfen

Wenn Sie zu einer MP3-Datei spielen wollen, können Sie eine Musik-Datei über Datei - Musik - Mit Musik verknüpfen mit dem Song verknüpfen. Die ausgewählte Datei wird in das SongBook-Verzeichnis kopiert und eine Zeile {musicpath: ...} zum Song hinzugefügt. Das Menü Datei - Musik - Spielen spielt die Musik mit einem eingebauten Mini-Musikspieler ab. Auf diese Weise verknüpfte Musik lässt sich auch in SongBook Android, iOS oder Windows abspielen. Songs die mit Musik verknüpft sind werden in der Song-Liste mit ♫ markiert.

Tab-Dateien

Songs, die nicht im chordpro-Format vorliegen, also keine {title: } oder {t: } Directive enthalten, werden als tab-Dateien formatiert. Im Gegensatz zu chordpro-Songs enthalten tab-Songs die Akkorde auf einer eigenen Zeile oberhalb des Song-Textes, wie z.B.

 Em       G         D     Bm Alas, my love, you do me wrong,

Damit sich die Akkordpositionen bei unterschiedlichen Schrifteinstellungen nicht verschieben, stellt SongBook tab-Dateien in einer Schrift mit fester Breite dar (auch im Editor). SongBook erkennt automatisch Akkorde im Text und markiert sie in der entsprechenden Farbe, berücksichtigt sie beim Transponieren und erlaubt das Nachschlagen der Griffe. Sie können die tab-Unterstützung in den Einstellungen abschalten. Der Song-Editor kanntab-Dateien in das chordpro-Format konvertieren, indem er die Akkorde in den Text setzt.

PDF-Dateien

SongBook kann PDF-Dateien darstellen. PDFs werden immer als ganze Seite dargestellt (im Querformat zwei Seiten nebeneinander). PDFs können auch in Playlisten verwendet werden. Allerdings können PDFs nicht gezoomt, bearbeitet, getaggt oder transponiert werden. Sie können PDF-Dateien mit dem Finder in das SongBook-Verzeichnis kopieren.

 

Song-Editor

Sie können neue oder existierende Songs im eingebauten Editor mit Chordpro-Syntax-Highlighting bearbeiten. Dabei werden dieselben Schriften/Farben wie in der Songansicht verwendet.

Im Menü Bearbeiten - Chordpro finden Sie die häufigsten chordpro-Steuersequenzen. Wenn Sie Text markiert haben, wird der Chordpro-Befehl (z.B. [] oder {c: }) um die Markierung gelegt.

Sie können sehr leicht Akkorde eines Verses in einen anderen Vers einfügen mit mit Akkorde kopieren/einfügen aus dem Kontextmenü. Siehe auch dieses Video.

Durch Doppel-Klicken auf einen Akkord wird dieser mit den umschließenden eckigen Klammern [] markiert. Dann können Sie den Akkord auf einfache Weise mit der Maus an ein andere Position verschieben. Ein kurzes Beispiel finden Sie in diesem Youtube video.

Mit Bearbeiten - Chordpro - Tab konvertieren können Sie den gesamten Song bzw. den markierten Text aus dem Tab-Format (bei dem die Akkorde in extra Zeilen oberhalb des Texts stehen) in das von SongBook verwendete kompakte Chordpro-Format umwandeln.


Home Top


Tags 

Um Ihre Song-Sammlung noch übersichtlicher zu gestalten, können Songs mit Tags versehen werden. In der Listauswahl im Toolbar oben links können Sie Songs nach Kategorien, Tags oder Playlisten anzeigen. Wenn Sie ein Tag entfernen, wird der Song nicht gelöscht. Wenn Sie jedoch alle Songs löschen, die ein bestimmtes Tag enthalten, verschwindet das Tag aus der Liste. Anders als bei Kategorien können Sie einem Song beliebig viele Tags geben. Im Song werden die Tags als {tag: xx} Directive gespeichert.

Hinweis: Tags in SongBook sind unabhängig von den mit OS X Mavericks eingeführten Datei-Tags. SongBook-Tags werden im Song gespeichert und verhalten sich identisch zu Tags in SongBook iOS.

 

Playlisten 

Playlisten (Sets) sind Sammlungen von Songs für einen bestimmten Anwendungszweck, z.B. ein Konzert oder Übungen. Playlisten enthalten Referenzen auf einen Song (Titel/Untertitel), unabhängig von der Kategorie, in der der Song gespeichert ist. Sie können Songs zu mehreren Playlisten hinzufügen oder einen Song mehrfach in eine Playlist aufnehmen. Zwischen Songliste und Playliste schalten Sie mit dem List-Selector in der Toolbar um.

Um Songs zu einer Playliste hinzuzufügen, wählen Sie Zu Playliste hinzufügen... aus dem Kontextmenü der Songliste. Dort legen Sie auch neue Playlisten an.

Um einen Song aus einer Playliste zu entfernen wählen Sie Aus Playliste entfernen... aus dem Kontextmenü der Playliste.

Sie können die Reihenfolge der Songs in einer Playliste per Drag-and-Drop ändern. Über das Kontextmenü können Sie außerdem Playlisten sortieren oder in eine zufällige Reihenfolge bringen

Bitte beachten Sie: Playlisten enthalten nur Referenzen (Titel und Untertitel) auf einen Song. Wenn Sie einen Song löschen, wird er nicht automatisch aus den Playlisten entfernt. Playlisten sind normale Textdateien mit Endung *.lst und werden im SongBook-Verzeichnis gespeichert.

Chord List ScreenAkkorde und Instrumente

SongBook enhält umfangreiche, erweiterbare Akkordbibliotheken für Gitarre, Ukulele (C und D Stimmung), Mandoline und verschiedene weitere Instrumente. Das verwendete Instrument wählen Sie unter Einstellungen - Allgemein. Um die Akkorddefinitionen zu sehen, klicken Sie auf einen Akkord im Song, oder wählen Ansicht - Alle Akkorde...

Die Akkorde sind nach Tonart und Namen sortiert. Jeder Akkord kann in mehreren Variationen gespeichert sein. SongBook kennt identische Tonarten (C# = Db).

In den Einstellungen können Sie wählen, ob der Grundton in den Akkorddiagrammen hervorgehoben werden soll.


AkkordbearbeitungSie können die Akkordbibliotheken für die Saiteninstrumente mit eigenen Akkorden erweitern. SongBook enthält dazu einen Editor, mit dem Sie Lage, Griffe und stumme Saiten festlegen können.

Benutzerdefinierte Akkorde erscheinen immer an erster Stelle in der Akkordansicht. Hinweis: wenn Sie einen bestimmten Akkord nur in einem Song benötigen, definieren Sie ihn besser im Song mittels {define: G 1 3 2 0 0 0 3} und nicht in der Akkordbibliothek.

Die zusätzlichen Akkorde werden als Datei <Instrument>.chords.txt (z.B. guitar.chords.txt) im SongBook-Dokumentenverzeichnis gespeichert und können über Dropbox mit mobilen Geräten synchronisiert werden. Sie können die Datei auch mit einem normalen Text-Editor wie NotePad oder TextEdit bearbeiten. Wenn Sie möchten, dass Ihre Akkorde in die eingebaute SongBook-Akkordbibliothek aufgenommen werden, schicken Sie uns bitte einfach diese Datei.


Feedback

Haben Sie einen Song, der nicht korrekt dargestellt wird? Fehlt ein wichtiger Akkord in der Datenbank? Bitte informieren Sie uns!

Versionsgeschichte


Home Top